Logo

AllstyleKarateAllstyle Karate ist eine Zusammenstellung von vier verschiedenen Kampfsportarten. Es beinhaltet die effektivsten Techniken aus Karate, Kung-Fu, Jiu-Jutsu und Tae-Kwon-Do.
Allstyle Karate ist eine Mischung aus traditionellen und modernen Techniken. Es sehr wichtig, die traditionellen Techniken zu bewahren, da diese schon seit hunderten von Jahren überliefert wurden. Allerdings ist es auch wichtig, sich im Bereich der Selbstverteidigung stets weiterzubilden und eine Verteidigung nach den heute geltenden, moderne Standards zu beherrschen.

Die Ausbildung erfolgt aber nicht nur in Techniken, Technikserien und Selbstverteidigung, sondern auch mit fest vorgeschriebenen und traditionellen Formen: den Katas.
Doch nicht nur für den Ernstfall bringt uns Allstyle Karate großen Nutzen: es ist ein optimaler Sport, um fit zu bleiben. Körper und Geist werden gestärkt, Muskeln, Kraft, Kondition, Gleichgewicht und Gelenkigkeit werden trainiert und es stellen sich schnelle Anfangserfolge ein.
Nach einer gewissen Zeit des Trainings kann man feststellen, dass auch auf mentaler Ebene eine Veränderung stattfindet: der Geist wird ruhiger, die Konzentration verbessert sich, man gewinnt an Selbstvertrauen und wird ausgeglichener. Und das Wichtigste, Zufriedenheit und Gelassenheit stellen sich ein. Gerade in der heutigen Zeit für Erwachsene, aber auch für Kinder ein nicht alltäglicher Zustand.
Das übliche Training beginnt immer mit Gymnastik, wobei auf jeden Schüler individuell eingegangen wird. Hierbei werden folgende Schwerpunkte gesetzt: Kondition, Dehnung, Beweglichkeit und Gleichgewichtssinn sollen geschult werden. Die Muskulatur muss auch für die folgenden Übungen aufgewärmt sein.
Nach der Gymnastik beginnt das Training mit der sogenannten "Grundschule": es werden traditionelle, aber auch moderne Techniken immer und immer wieder geübt und wiederholt. Dies dient zur Perfektionierung der Techniken, aber auch zur "Automatisierung", um im Ernstfall reflexartig und ohne zeitraubendes und damit gefährliches Überlegen reagieren zu können. Eine endgültige Perfektionierung der Technik kann man wohl niemals erreichen, und selbst für die höchsten Danträger ist die Grundschule ein essentieller Bestandteil des ihres Trainings.
Anschließend, nach der Grundschule, wechselt das Training von Woche zu Woche mit Selbstverteidigung und einer Waffenkampfsportform. Hier werden alle Aspekte der modernen Selbstverteidigung geübt bzw. das Beherrschen der traditionellen Kampfsportwaffen erlernt.
Das Training endet immer mit einer Kata - ob als Karate-Kata oder mit Waffenkata. Der Geist wird wieder beruhigt und Konzentration aufgebaut.
Es werden folgende Gürtelprüfungen angeboten: gelb, orange, grün, blau, braun und schwarz. Ab dem Grüngurt ist es möglich, eine Laufbahn als Übungsleiter bei den Erwachsenen oder den Kindern einzuschlagen, um selbst irgendwann als Trainer eine Gruppe trainieren zu können.
Egal, ob Freizeitsportler, Sicherheitsbeamter oder den Wunsch, eine Trainerlaufbahn zu absolvieren, für jeden ist Allstyle Karate der ideale Sport, um psychisch und physisch weiterzukommen.
Und das Wichtigste: es macht Spaß.